Philips SHS 8100 im Test (2/2)

Als Sportkopfhörer konzipiert liefert der Philips SHS 8100 gute Höhen und Mitten. Wie er klanglich performt, sehen Sie im zweiten Teil des Kopfhörertests.

Google-Anzeigen
Für rund 20 Euro bietet der Philips SHS 8100 einen kompakten klangstarken In-Ear Kopfhörer. Die Ohrbügel sorgen für zusätzlichen Halt.

Lieferumfang & Features

Im Lieferumfang des Philips SHS 8100 findet sich nicht viel vor. Mit lediglich zwei verschieden großen Ohraufsätzen ist die Ausstattung des SHS 8100 schnell umschrieben, weder eine Aufbewahrungsbox noch ein Reinigungswerkzeug liegen im Lieferumfang bei.

Die Enttäuschung über die karge Ausstattung wird jedoch aufgrund der Tatsache gemildert, dass die In-Ears mit fest-fixierten Ohrbügeln geliefert werden und sich daher bereits ein äußerst nützliches Gadget direkt am Ohrhörer befindet.
Als Sportkopfhörer ist der In-Ear außerdem schweiß- und wasserresistent.


Etwas enttäuschend: Im Lieferumfang sind nur zwei Paar Earpads enthalten.

Sound & Akustik

Die Klangqualität der Philips SHS 8100 ist für diesen Preis ziemlich ordentlich. Die Töne werden am In-Ear über das gesamte Frequenzspektrum hinweg äußerst präzise und neutral abgebildet, wobei vor allem die ausgeprägten Höhen und Mitten das Herzstück des SHS 8100 bilden. Höhen und Mitten klingen nämlich nicht verzerrt, sondern äußerst authentisch und detailliert. Schwächen sehen wir in den obersten Höhen, wo der SHS 8100 oftmals Zischlaute von sich gibt und sich dort ganz klar ein wenig überfordert zeigt. Das Bassbild ist generell am In-Ear ein wenig zu schwach und bisweilen auch ein wenig zu ungenau gehalten, der Bass klingt oftmals nicht druckvoll, sondern eher unpräzise. Nimmt man den schwachen Bass aber in Kauf, so profitiert man von einem äußerst präzisen neutralem Klangbild mit beeindruckenden Höhen und Mitten und einer für diesen Preis mehr als akzeptablen räumlichen Bühne.

Fazit

Als günstiger Sportkopfhörer bietet der SHS 8100 mit seinen zusätzlich angebrachten Ohrbügeln einen erstaunlich guten Ohrhörer für den Laufsport. Er sitzt unglaublich bequem auf den Ohren, verrutscht nicht und bietet auch über Stunden hinweg einen unglaublich angenehm zu tragenden Kopfhörer. Es ist vermutlich dessen Mix, der den SHS 8100 zu solch einem beliebten In-Ear Kopfhörer macht. Sein Klang mit den guten Höhen und Mitten, dessen äußerst realistisches unverzerrtes Klangbild, und sein angenehmer Tragekomfort überzeugen.
Gerade wegen seines natürlichen, nicht derart dominanten Klangbildes, bei dem der In-Ear die Außenwelt nicht vollkommen abschottet, eignet sich der Kopfhörer für den Laufsport optimal. Äußerst günstig kann er zwar klanglich verständlicherweise 100 Euro In-Ears nicht schlagen, da er aber derart ergonomisch auf den Sport getrimmt ist, ist er (falls man Laufsport ernsthaft betätigt) eine günstige und vor allem solide Wahl. Worauf also noch warten, der SHS 8100 ist hinsichtlich aller Aspkete, die man benötigt, ein ordentlicher In-Ear Kopfhörer für den Outdoor Sport.
Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wir freuen uns auf jegliche Kommentare und einen regen Austausch. Haben Sie den Kopfhörer gekauft? Gerne wollen wir Ihr Feedback zu dem jeweiligen Kopfhörer hören.