Der perfekte Kopfhörer - Gibt es ihn?

Wir leben, wir atmen, wir möchten die Welt genießen. Die Musik ist ein Teil von uns, sie prägt, beglückt und begleitet uns. Sie steht allen offen, wir hören sie, nehmen sie wahr und können diese sogar fühlen. Kopfhörer entscheiden über unser Wohlbefinden und können noch viel mehr als das. Gibt es also den perfekten Kopfhörer? - Ja, aber man muss ihn finden.

Der perfekte Kopfhörer
Der Weg zum perfekten Kopfhörer ist schwierig. Aber umso belohnenswerter ist die Tatsache, wenn man ihn gefunden hat. © Istock.com/PhotoEuphoria



Werbung
Der Kopfhörer kann als Wissenschaft für sich betrachtet werden. Denn der Kopfhörerbegriff kann zwar leicht definiert werden, kaum jemand vermag aber zu sagen, wie ein Kopfhörer zu klingen hat. Das geht auch nicht, denn unser Hörempfinden variiert derart stark, dass jeder Mensch andere Präferenzen im Klangbild bevorzugt. Neutral, ausgewogen oder doch eher basslastig, wo es manchem sprichwörtlich die bloßen Nackenhaare aufstellt, gibt es die kuriosesten Kopfhörersetups zu erkunden. Aber nicht nur in Klang, sondern auch in Designbild und Verwendungszweck können sich die Klangschalen erheblich unterscheiden. Das Thema "Kopfhörer", welches anfangs auf den ersten Blick als sehr leichte Kost angesehen werden kann, wird, je mehr man sich damit beschäftigt, immer diffiziler.

Auf der Jagd nach dem perfekten Klang

Audiophile sind seit jeher auf der Suche nach dem besten Klang. Sie schätzen neutrale, unverfälschte Töne, wobei sie überdurchschnittlich hohen Wert auf Klangqualität legen. In der Regel ist der Weg zum perfekten HiFi-Genuss endlos, Audiophile versuchen zwar den besten Klang zu finden, aber aufgrund ihrer Neugier und des Strebens nach immer besseren Lösungen, drängt der Audiophile weiter, es ist sein Lebensweg den Klang zu erforschen und sich mit der Musik zugleich weiterzuentwickeln. Audiophil aus dem Latein-/ Griechischen stammend wird dabei oftmals als "das Hören liebend" übersetzt. Es ist die Klangliebe, die Audiophile antreibt, sozusagen ihr Motor, welcher hinter ihnen steht und den Zündstoff ihres Handelns bildet. Da der Weg an sich nicht vorgegeben ist, kann der Weg hin zum audiophilen Klangcharakter manchmal auch verworren und zumal oft langwierig sein.
Dabei zielt audiophile Musik auf eine sehr natürlich gehaltene Musikrichtung ab. Sie ist weder bassüberbetont, noch schränkt sie sich durch eine zu geringe Klangauflösung ein, sondern ist eine sehr saubere und reine Art der Musikform. Spricht man speziell von Kopfhörern, dann sollte der Kopfhörer in der Lage sein, die Musik "wahrheitsgemäß" wiederzugeben, und diese in keinster Weise beeinflussen. Als beste Referenz für den audiophilen Klangcharakter eines Kopfhörers wäre demnach die Vorlage des Originals selbst. Wird das Musikstück wie in echt abgebildet, ist der Kopfhörer das Spiegelbild des Originals, und gilt dadurch als höchstmöglich audiophil. Derartige Kopfhörer sind sehr analytisch getrimmt, besitzen ein vollkommen linear ausgeprägtes Klangbild mit ausgeglichenen Höhen, Mitten und Tiefen, und offenbaren ein äußerst präzise aufbereitetes Klangbild.

©Istock.com/NejroN
Perfekter Kopfhörer
Audiophil: Ein sehr linear ausgelegter Kopfhörer. Der AKG K701 gehört zum Konglomerat der "großen Drei".
Google-Anzeigen

Der perfekte Kopfhörer

Dass Musik ein wichtiges und vor allem unverzichtbares Medium in unserer heutigen Zeit darstellt, darüber sollten wir uns einig sein. Zugegebenermaßen treffen audiophile Kopfhörer, wie oben bereits erwähnt, aber nicht vollends auf die breite Masse von Endverbrauchern, sodass diese dann doch eher zur analytischen Aufbereitung des Klangmaterials im Tonstudio, beim Abhören von Liedern und der Inansichtnahme von Soundtracks zur Verwendung kommen.
Beliebter ist jedenfalls unter Endverbrauchern die zweite Art der Kopfhörer. Dem Mainstream folgend werden heutzutage die meisten Consumer-Produkte nämlich indes häufig im Klangbild künstlich angehoben, um mithilfe angehobener Höhen und Tiefen ein wärmeres und dynamischeres Klangbild zu schaffen. Die Musik klingt oftmals lebhafter, wobei sattere Bässe das Klangbild mit mehr Druck unterstreichen. Da der Frequenzbereich - als Hauptcharakteristikum ebensolcher Kopfhörer - an gewissen Stellen aber angehoben bzw. unterschiedlich stark verändert worden ist, stellt dies einen künstlichen Eingriff in die Musik und zugleich die Beeinflussung ihrer selbst dar.

Die Veränderung des Klangbildes macht es daher notwendig, den Kopfhörer nach den eigenen Präferenzen abzustimmen. Möchte man ihn basslastig, deutlich neutraler eingestellt, oder genau das Mittelmaß. Der Kopfhörer gibt die Musik nicht nur wieder, sondern beeinflusst diese in Anbetracht der nicht neutralen Grundeinstellung zusätzlich.

Der perfekte Kopfhörer?
Harte Arbeit: Den perfekten Kopfhörer findet man, wenn man sein individuelles Klangbild kennt. ©Istock/JoseASReyes

Das Probehören hilft einem dabei immens den perfekten Kopfhörer für sich selbst zu finden. Da es zwar den universell perfekten Kopfhörer niemals geben wird, den individuellen aber schon, ist man vor allem auf das erste Probehören angewiesen, um dort eine erste individuelle Vorstellung darüber zu bekommen, welchen Typ des Kopfhörers man hören möchte. Neutral, ausgewogen oder bassbetont: Testberichte, wie die unseren, helfen Ihnen auf zweiter Ebene bei der Meinungsbildung, welcher Kopfhörer genau für Sie infrage kommt. Da der Kopfhörer als Wiedergabeträger selbst Emotionen weitervermittelt und das Hörempfinden selbst ein sehr subjektiv gehaltenes Thema ist, sollte man sich beim Kopfhörerkauf genügend Zeit lassen und gründlichst abwägen, welcher Kopfhörer für einen infrage bzw. nicht infrage kommt.
Denn die Musik beeinflusst uns in derlei vieler Hinsicht, dass das Hören auch Emotionen hervorruft, und das endgültige Musikempfinden somit erheblich von der musikalischen Abstimmung des Kopfhörers abhängt. Und selbstverständlich sollte der Kopfhörer als langfristige Investition betrachtet, auch auf den Hörer selbst zugeschnitten sein, und all seine Wünsche und Bedürfnisse erfüllen.

Lesen Sie mehr: » Kopfhörerkauf: Die perfekte Wahl
Das könnte Sie auch interessieren:


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wir freuen uns auf jegliche Kommentare und einen regen Austausch. Haben Sie den Kopfhörer gekauft? Gerne wollen wir Ihr Feedback zu dem jeweiligen Kopfhörer hören.