Soundmagic In-Ear Kopfhörer - Die günstige E-Serie

Für minimalen Geldeinsatz guten Sound bekommen? Das schafft die Soundmagic E-Serie, mit den günstigen Varianten Soundmagic E10, E10S und die etwas gehobenere Version des erst kürzlich erschienenen Soundmagic E50S. Doch was steckt hinter all diesen Produktdeklarationen? Welchen sollte man wählen? Im folgenden Artikel decken wir ihren jeweiligen Klangcharakter auf und schlagen vor, welcher In-Ear für welche Musikrichtung am besten geeignet ist.

Google-Anzeigen
Sennheiser Soundmagic E-Serie
Soundmagic E50S(links) und Soundmagic E10S(rechts): Klanglich unterscheiden sich die beiden trotz gleicher Treiberwahl (10-mm) und Bauweise sehr. Der Soundmagic E50S gilt als der deutlich ausgeglichenere abgestimmte In-Ear Kopfhörer. Designtechnisch wurde er zudem etwas aufgepeppt. Doch für Näheres verweisen wir auf den Testbericht.

Soundmagic ist ein fester Bestandteil in der Kopfhörerbranche, auch wenn der chinesische Hersteller in Deutschland nicht derart bekannt ist. Ein Glücksgriff für diese, die in der Flut der aktuellen Kopfhörerschwemme den richtigen ergriffen haben. Einer von diesen ist generell die Soundmagic In-Ear Kopfhörer-Serie, unter der die Kopfhörer weitläufig auch als "Budget-Käufe" deklariert werden. Neben einem uns etwas unerklärbarem Zwist über ihr Design, weisen Soundmagic In-Ear Kopfhörer vor allem aber ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis auf.

Besonders markant sind hierbei ihre Soundmagic Flaggschiffe E10, E10S und der erst kürzlich erschienene E50S. Für 40, 50 und 65 Euro, respektive, bilden die In-Ear Kopfhörer bereits ein breites, hochqualitatives Spektrum im Mittelklassesegment ab.

Soundmagic In-Ear Kopfhörer der "E-Serie"

Soundmagic E10 In-Ear Kopfhörer
Soundmagic E10
Soundmagic E10S In-Ear Kopfhörer
Soundmagic E10S
Soundmagic E50S In-Ear Kopfhörer
Soundmagic E50S

In aufsteigender Reihenfolge von Soundmagic E10, Soundmagic E10S und Soundmagic E50S bieten die In-Ear Kopfhörer viel und zeigen ein edles Äußeres. Einen Vorteil haben sie alle. Ihr Kopfhörerkorpus ist aus vollständigem Aluminium geschaffen. Dadurch setzen sie sich von der Konkurrenz ab. Aluminium hat Vorteile. Die Materialwahl wirkt sich postitiv auf den Klang aus und die Kopfhörer sind dadurch natürlich auch werthaltig - hochsolide.

Die Testsieger der Soundmagic "E-Serie" - Testsieger ihrer eigenen Klasse

Welchen aber sollte man wählen? Die Bewertungen von uns zeigen eindeutige Ergebnisse. Alle sind hervorragend, doch können sie bestimmte Teile / Musikrichtungen relativ betrachtet besser als ihre Kontrahenten meistern. Wofür die jeweiligen In-Ear Kopfhörer besonders geschaffen sind, zeigen wir hier. Hoffentlich kann die klangliche Eingrenzung die In-Ear Wahl etwas erleichtern.

Soundmagic E10 - Der dynamischste aller Drei

Soundmagic E10 In-Ear Kopfhörer Der Soundmagic E10 ist aus dem Portfolio der dreien der "Älteste". Von ihm geht der unmittelbare "Hype" aus, der der Soundmagic E-Serie zu wohlverdientem Ruhm verhalf und in Folge dessen überall in den Medien vielfach ausgezeichnet worden ist. Hochdynamisch mit warmen Mitten und starkem Bass liefert der Soundmagic E10 den Mainstream In-Ear, der Pop und New Music erstaunlich reissend wiedergeben kann. Praktisch unangefochten ist der Soundmagic E10 in seinem Preissegment von lediglich 40 Euro eine hervorragende Wahl. Erst ab deutlich teureren In-Ear Gefilden muss der Soundmagic E10 verständlicherweise nachgeben.
Charakteristisch für den E10 ist, dass die Höhen doch ziemlich stark zurückgefahren sind, womit man sich aber arrangieren kann. Mehr hierzu in dem Testbericht.

Soundmagic E10S

Soundmagic E10S In-Ear KopfhörerAls Antwort auf die "Schwachstellen" des Soundmagic E10 kam der E10S. Dieser kommt als E10S Version als Smartphone-kompatible Version mit integriertem Mikrofon und Inline-Remote Control standardmäßig auf den Markt. Möchte man glauben, dass sich E10 und E10S lediglich in ihrer Smartphone Kompatiblität unterscheiden (der E10 hat in der Tat keine Remote-Control), so stimmt dies nicht! Am E10S wurde die Präzision noch weiter verbessert und der Hochtonbereich weiter ausgebaut. In den allermeisten Fällen tendieren wir zum E10S, gleichwohl zum Fakt, dass der E10 noch immer der dynamischere ist.

Für die, die gerne New Music und Pop hören, dürfte dies eine der schwierigsten Entscheidungen darstellen. Am Soundmagic E10 steht die hochgradige Dynamik und das smoothe /flüssige, in sich stimmende Klangbild im Vordergrund, währenddessen am E10S der Hochtonbereich umfassender wiedergegeben wird. Gleichzeitig erlangt man mit E10S eine bessere allgemeine Präzision. Mehr hierzu in dem Testbericht.

Soundmagic E50S

Soundmagic E50S In-Ear Kopfhörer Der Soundmagic E50S ist bereits ein deutlich teurerer In-Ear. 65 Euro kostet er derzeit, bietet er aber fast eine 180 Grad Wende im Vergleich zu E10 und E10S. Sein Klangbild ist deutlich kühler, referenzverdächtiger und möchte das Klangbild sehr natürlich wiedergeben. Songtitel erfahren hier eine kristallkläre Präzision, mit ausgeglichenen präzisen Bässen mit sehr weit hinaufreichenden Höhen, die aber im Einklang zum restlichen Klangbild stehen und nicht über/- unterbetont sind. Wer eine starke Bassunterlegung erwartet, ist hier falsch. Der E50S kann als Einstieg in die high-fidele Welt betrachtet werden. Trotz dessen schätzen wir den etwas warm gebliebenen warmen Kern in den Mitten des Soundmagic E50S, der stundenlanges Hören ermöglichen kann.
Den Soundmagic E50S sollte man nur bei gutem Audiomaterial und Wiedergabegerät in Erwägung ziehen. Für moderne und basslastige Lieder, wo auch Dynamik gefragt ist, empfehlen wir die beiden zuvor genannten In-Ear Kopfhörer.

Dort, wo Instrumentale und Vokalstimmen voll zur Geltung kommen sollen, blüht unseres Erachtens der Soundmagic E50S auf. Zum Testbericht des Soundmagic E50S gelangen Sie hier.

Fazit

Nachdem wir uns über Jahre mit der Evolution der Soundmagic E-Serie beschäftigt haben (den Soundmagic E10 gibt es bereits seit längerem), schätzen wir die In-Ear Kopfhörer von Soundmagic als günstige und leistungsstarke In-Ear Kopfhörer, die das Beste aus dem Geld machen. Klangoptimiert bilden Sie das perfekte Paket. Ob man sich nun für E10, E10S oder auch E50S entscheidet, die Kopfhörer werden einen mit Sicherheit nicht enttäuschen. Testbericht zu Soundmagic E10 Testbericht zu Soundmagic E10S Testbericht zu Soundmagic E50S
Das könnte Sie auch interessieren:
Anzeige


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wir freuen uns auf jegliche Kommentare und einen regen Austausch. Haben Sie den Kopfhörer gekauft? Gerne wollen wir Ihr Feedback zu dem jeweiligen Kopfhörer hören.