Teufel Mute im Test (2/2)

Besonders das Noise-Cancelling und der Klang beeindrucken am Teufel Mute. Dies gesagt, wird darauf im Folgenden näher eingegangen. Verarbeitung und Optik, wie wir erfahren haben, stimmen am Teufel Mute bereits.

Google-Anzeigen
Bose SoundSport Wireless Bluetooth Sportkopfhörer
Günstigster Preis ►
Teufel Mute
169 Euro
Bewertung:
(4,7 / 5)
Der Teufel Mute: Ein guter Sound ist inklusive, das Noise-Cancelling hochinteressant und der Preis bezückend. Am Mute kann bei aktiven Noise-Cancelling 40 Stunden ununterbrochen Musik gehört werden.

Interessant ist die Noise-Cancelling Funktion des Teufel Mute. Denn mit 40 Stunden aktiver Geräuschunterdrückung pro eingelegter AAA-Batterie hält der Teufel Mute gleich doppelt so lange wie der Bose Quietcomfort 25. Dies ist derzeit angesagte Spitze im Noise-Cancelling. Demzufolge schwierig ist es auch, den Teufel Mute 'leerzubekommen' und es kommt einem vor als ob der Teufel Mute ewig halten möchte. Mit einer Reserve-Batterie zur Hand, ist es, als ob man mit dem Mute bis in die Ewigkeit hören könnte.

In seinem Hauptgebiet, dem Noise-Cancelling, verhält sich der Teufel Mute 'pflichtbewusst'. Schaltet man die aktive Geräuschisolation ein, spürt man annähernd keinen Unterschied ob das aktive Noise-Cancelling aktiviert ist oder nicht. Die aktive, über Richtmikrofone gesteuerte Geräuschisolierung am Teufel Mute funktioniert sehr gut und kommt nicht mit einem unangenehmen Druckgefühl einher, wie es an anderen Modellen oftmals der Fall ist.

Angezeigt wird der gesamte Noise-Cancelling Prozess durch eine leuchtende, rote LED an der linken Klangschale, welche zu blinken beginnt, sobald der Akku etwas schwächer wird. Dies geschieht bereits relativ früh, der Mute ist dann noch "etliche" Stunden im aktiven Noise-Cancelling Modus einsetzbar.
Damit man nicht vergisst das aktive Noise-Cancelling nach Benutzen auszuschalten, wird auf den noch aktiven Zustand durch eine rot-leuchtende LED hingewiesen.

Teufel Mute
Teufel-typisch ist der Teufel Mute in der der Farbe schwarz-rot erhältlich.

Die Leistung des Noise-Cancellings

Ausgezeichnet. Der Teufel Mute bewegt sich während des Tests auf ähnlich gutem Niveau wie dessen härtester Konkurrent Quietcomfort 25. Nicht ganz schafft der Teufel Mute dieselbe Geräuschunterdrückung, sie sind aber beinahe gleichauf.

Unterwegs im Zug schafft der Noise-Cancelling Kopfhörer eine vollständige Geräuschisolation, bis abgesehen von hochfrequenten Geräuschen wie z.B. laute Frauenstimmen, welche aber während des Musikhörens großteils herausgefiltert werden. Sobald richtig hoher Lärm auftritt, z.B. im Zug bei geöffneten Fenstern, kommt Lärm durch, der Teufel Mute reduziert diesen Durchlass aber beträchtlich. Ein kurzes Absetzen bestätigt die tösende Tortur. Tosender Lärm, der uns entgegenbrandet, führt zum reflexartigen Wiederaufsetzen des "Geräuschtöters". Es beweist: Der Teufel Mute stellt sich der sich auftürmenden Woge.

Tiefe monotone Töne filtert der Mute mit Bravour und die Differenz zur Nummer 1 im Noise-Cancelling schwindet durch Teufels gutes Preis-/ Leistungspaket mehr und mehr. Auch besitzt der Teufel Mute alle Extras, die ein Noise-Cancelling Kopfhörer haben muss.

Angenehm ist, dass bei Gesprächsbereitschaft ein einzelner Klick auf den Noise-Cancelling Knopf an der linken Klangschale genügt, um augenblicklich die Musik und das Noise-Cancelling an diesem verstummen zu lassen.
Ein lang-anhaltender Druck auf den Knopf aktiviert bzw. deaktiviert andererseits das Noise-Cancelling.

Fürs Büro oder nur zum Entspannen kann auch das Kabel am Mute abgenommen werden, um das aktive Noise-Cancelling auch ohne Musik zu betreiben.

Sound & Akustik

Trotz des starken Preisunterschieds kann der Teufel Mute mit der Konkurrenz mithalten und spielt mit einer spannungsgeladenen Musik auf. Teufel-typisch gehalten ist der Teufel Mute mit einem starken, durchdringenden Bass ausgestattet, der klar und präzise spielt. Im Vergleich zu anderen Noise-Cancelling Kopfhörern tritt der Teufel Mute spannungsgeladener und bassbetonter auf als die Referenz, die Quietcomfort-Serie.

Diese Abstimmung sorgt am Mute für eine hohe Dynamik im Musikstück und zahlreiche Spaßmomente, in denen es richtig zur Sache geht.

Die beiden Referenzkopfhörer, QC 25 und QC 35, sind hier deutlich natürlicher ausgerichtet, durch die die Höhen mehr zur Geltung kommen.

So rücken die Höhen als Verdeutlichung am Teufel Mute bei Lonely Hands von Angus und Julia Stones zwar etwas in den Hintergrund, dem Spassfaktor wird dies aber keineswegs Abbruch getan, wenn man nicht einen völlig ausgeglichenen Noise-Canceller sucht. Vielmehr beeindruckt der Teufel Mute oftmals durch seinen bissigeren, basslastigeren Klang, der die Musik sehr spannend mit warmer Stimme wiedergibt und den Hörer mit einem gut aufbereiteten Bassbild umhüllt.

Zur teureren Konkurrenz fehlt bei klangstimmenbedachten Musiktiteln ein Quäntchen Auflösung; im direkten Vergleich zum günstiger zu habenden Teufel Mute und Quietcomfort 25 sind die Soundunterschiede für den Preis aber nicht derart groß und wer an die Budgetgrenze stoßen sollte, kann im Teufel Mute einen ebenbürtigen Genossen sehen bzw. manch Bassbegeisterte werden den Teufel Mute auch ohne des Preises wegen dem Quietcomfort gegenüber bevorzugen. Denn bei basslastigerer Musik spielt der Teufel Mute dynamischer auf und erfreut durch ein sehr lebhaftes Soundbild.

Fazit - Alles was man braucht

Erstaunt von dem was der Teufel Mute alles hat, ist der Teufel Mute ein sicheres Geschäft. Ist die Batterie leer, spielt der Mute ohne aktiviertem Noise-Cancelling weiter.

Aber das wird eher selten sein. Denn mit 40 Stunden langem, aktivem Noise-Cancelling pro eingelegter AAA-Batterie ist der Teufel Mute in der Hinsicht äußerst langatmig. Die Noise-Cancelling Funktion an ihm arbeitet einwandfrei, der Sound ist für den Preis top.

Am Teufel Mute fehlen zwar die Kopfhörer-Sprachtelefonie und Navigation per Inline-Element. Der Faltmechanismus könnte ausgeprägter sein. Doch dies setzt mehr ein Statement.

Der Teufel Mute wurde für gutes Noise-Cancelling und guten Klang konzipiert. Dies erkennt man. Für den Preis ist der Teufel Mute ein gelungenes Gesamtpaket, das ohne Schnickschnack ein sehr preisoptimiertes Paket schnürt. Die hier im Test gegenüberliegenden Noise-Cancelling Modelle der teureren Konkurrenz sind deutlich teurer, doch dieselben Features bietet auch der Teufel Mute.


(4,7 / 5)
169 Euro
Teufel Mute kaufen
Derzeitiger Preis
Teufel Mute

(4,7 / 5)
169 Euro
Teufel Mute direkt beim Hersteller kaufen
Unsere Empfehlung:
Teufel Mute versandkostenfrei direkt bestellen beim Hersteller (bequem von zu Hause 8 Wochen Probehören)
Das könnte Sie auch interessieren:
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wir freuen uns auf jegliche Kommentare und einen regen Austausch. Haben Sie den Kopfhörer gekauft? Gerne wollen wir Ihr Feedback zu dem jeweiligen Kopfhörer hören.