Apple bietet Kunden zukünftig auch In-Ears zum Testen in Apple-Store an

"Hygienekrieg vs. Verkaufstrategie": Apple möchte dem Kunden in Zukunft auch das Probehören von In-Ears trotz Hygienevorschrift direkt im Apple-Store ermöglichen. Ein Fehlkauf wird dadurch praktisch "ausradiert". Apple erhofft sich dadurch höhere Absatzzahlen, aber auch der Kunde gewinnt durch die gelockerten Hürden des Probehörens.

Google-Anzeigen
©Apple
In Deutschland wird das Hygienerecht streng ausgelegt. Umso schwerer ist es In-Ear Kopfhörer vor dem Kauf auszutesten. Apple ermöglicht das Probehören durch Demo-Modelle. Für die nötige Hygiene sorgen strikte Regeln.



In-Ear Kopfhörer probezuhören galt und gilt bislang praktisch als unmöglich. Gut verpackt im Elektronikmarkt sind diese nicht ohne Grund unter Verschluss, liegt es im Hygienerecht zweifelsfrei strikt verankert, dass Kopfhörer vor dem Kauf praktisch nicht getestet werden dürfen. Während es der Direktmarkt nicht erlaubt, macht auch hier der Online-Händler klare Grenzen, möchte König Kunde Ohrhörer aufgrund des reinen Nicht-Gefallens wieder zurückschicken.
Kurz: Keiner von beiden (weder Elektro(Fach-)markt noch Online-Handel) muss aufgebrochene Ware in Form von In-Ear Kopfhörern wieder entgegennehmen.

Es gibt dennoch Möglichkeiten In-Ear Kopfhörer vor dem Kauf zu testen, sie sind aber nicht derart mannigfach gesät. Manche Kopfhörerhersteller wie Bose und Audio-Technica bieten einen derartigen Rückversand, eine 30-Tage Test-Garantie, für diese Modelle an, reine Kulanz, zu der die Hersteller gesetzlich nicht verpflichtet wären. Die Liste der unterschiedlichen Möglichkeiten, wo man In-Ear Kopfhörer vor dem Kauf Probehören kann, haben wir hier genauer zusammengestellt.

In ihrem Apple Store: In-Ear Kopfhörer nun vorort testbar

Apple wird in Zukunft ihren Service ausweiten und ihren Kunden das Probehören direkt im Apple-Store ermöglichen. Dies berichtete 9to5mac unter Berufung auf Apple-Mitarbeitern. Spezielle Demo-Kits ständen bereit, für den Kunden hygienegerecht das Probehören mit den In-Ears zu ermöglichen.

In dieser Woche startet das neue Apple-Konzept. Besteht Interesse und der Wunsch In-Ear Kopfhörer direkt im Shop austesten zu wollen, kann der Mitarbeiter ein Demo-Kit zusammenstellen, welches bislang bis zu sechs verschiedene In-Ear Modelle enthält und ein Paar frische Earpads. Dies und ein in Alkohol getränktes Hygienetuch sollen für 100%-ige Hygiene sorgen.

Anschließend kann der Kunde die In-Ears an Smartphone und Tablets verbinden, um die Qualität der In-Ear Kopfhörer zu erforschen. Und egal ob gekauft wird oder nicht, das benutzte Earpad darf der Kunde am Ende auf jeden Fall behalten.
Eine Umfrage hat ergeben, dass 51 Prozent der Befragten In-Ear Kopfhörer gerne vor dem Kauf Ausprobieren möchten, Zulauf wird dieses Konzept ohne Zweifel finden. Apple erwartet sich davon überdies einen Verkaufsschub, ist es gleichzeitig auch völlig im Interesse des Kunden.

Testbare Kopfhörer:
  • RHA MA450i
  • urBeats
  • Beats Tour
  • JayBird BlueBuds X
  • Power Beats 2 Wireless
  • Bose QC20i
Das könnte Sie auch interessieren:
Anzeige


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wir freuen uns auf jegliche Kommentare und einen regen Austausch. Haben Sie den Kopfhörer gekauft? Gerne wollen wir Ihr Feedback zu dem jeweiligen Kopfhörer hören.