Optoma NuForce BE6 Bluetooth In-Ear Kopfhörer im Test (2/2)

Der sehr klare und präzise Klang macht den Bluetooth In-Ear Kopfhörer Optoma NuForce BE6 im Test vom ersten Moment an sympathisch. Nicht überaus basslastig ist er, sondern er sorgt für eine flächendeckende, garantierte Wohlfühlstimmung unter vielerlei Musikgenres. Von Dubstep bis hin zu vokalstimmenbedachten Liedtiteln macht sich der NE BE6 für einen Bluetooth-Inear bemerkenswert.

Google-Anzeigen
Optoma NuForce BE6 Bluetooth In-Ear Kopfhörer
120 Euro
Günstigster Preis ►
NuForce BE6
Bewertung:
(4,4 / 5)
Äußerst versatil einsetzbar. Von langsamen bishin zu schnellen Beats. Der NE6 liefert klare und präzise Töne. Die Bässe wirken sehr klar separiert, für den genauen Zuhörer aber auch druckvoll.

Ausstattungstechnisch befindet sich der NuForce BE6 weit vorn im Feld. Im Gegensatz zu manch anderer Konkurrenz bietet der BE6 mehr. So stehen insgesamt sieben verschiedene Ohraufsätze zur Auswahl. Darunter zwei Paar hochwertige Comply Foams (ein Paar aus schweißbeständigem Comply Foam für den Sport!) und weitere fünf Paar Silikon Ohrstöpsel in den verschiedensten Größen. Vor allem auch die Sporteinsätze sind ein großes Plus unter der sehr stattlichen Ausstattung des BE6, möchte man mit dem BE6 Sport treiben.

Ein Kabelclip und ein USB-Ladekabel liegen im Lieferumfang bei. Wobei diese wiederum in einer schicken, praktischen, kleinen Hartschalen-Kopfhörertasche untergebracht werden können.

Optoma NuForce BE6 Lieferumfang
Große Ausstattung: Der NuForce NE BE6 sorgt mit sieben unterschiedlich großen Ohraufsätzen für große Auswahl. Darunter auch die praktischen Sport In-Ear Tips. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Kabelclip kann zudem die Kabellänge des Bluetooth-Kopfhörers reguliert werden.

Ladezeit und Akku-Performance des BE6

Der NuForce BE6 wird per USB-Ladekabel direkt an der Inline-Fernbedienung aufgeladen, wobei eine Silikonabdeckung die USB-Buchse vor Blicken bewahrt, mehr aber vor schädigenden Staubeinflüssen schützen soll. Ist er leer, muss etwas Geduld aufgebracht werden. Der Ladeprozess des In-Ears ist nicht der schnellste, ist aber mit 2,2h Ladezeit zufriedenstellend.

Negativ fällt hingegen dessen Laufzeitdauer während des Tests auf. Die Akkulaufzeit könnte um ein, zwei Stunden höher ausfallen. Im Test hielt der BE6 von der vollen Akkuladung bis hin zur Leerung exakt vier Stunden unter Dauerbetrieb. Nicht derart lange, dass auch größere Sprünge mit ihm möglich wären - der Hersteller gibt bezüglich der Laufzeit sechs Stunden an, dies erreichte der In-Ear bei uns nicht - der BE6 dürfte aber für Kurz- und für die meisten Mittelstrecken-Reisen mit anschließendem obligatorischen Aufladen für ununterbrochenes Klangvergnügen sorgen können.

Sound & Akustik

Mit dem AptX-Codec ausgestattet und mithilfe seiner 10-mm Treiber bestaunt der Optoma NuForce vom ersten Moment an vor allem durch seinen klaren, präzisen Klang, welcher - ungewöhnlich für Bluetooth In-Ear Kopfhörer - bereits Anstriche highfidelen Klanges liefert. Auf den Punkt genau werden Töne separiert. Obgleich Dubstep, oder vokalstimmenbedachte Musiktitel, der BE6 macht sich in vielen Genres gut. Kein "Klangmischmasch", sondern im Gegenteil, ... , eine sehr disziplinierte Klangstruktur ist das auffallendste Klangcharakteristikum des NuForce BE6.

Von den Höhen, Mitten bis hin zu den Tiefen zeigt sich der BE6 sehr ausgeglichen, wobei er mit seinen minimal angehobenen Tiefen leichte Tendenzen zu einer etwas stärkeren Betonung des unteren Endes erspüren lässt und hierdurch für zusätzliche Dynamik im Klangbild sorgt.
Nicht derart beeindruckend ist insgesamt dessen räumliche Bühne, sie ist akzeptabel, könnte aber auch größer sein.

Optoma NuForce BE6 Bluetooth In-Ear Kopfhörer

Für (schwungvolle) Klanganalytiker...

Der In-Ear kommt vor allem für aufmerksame Hörer in Frage. Denn nur als Verdeutlichung: Der BE6 liefert Bass, sehr präzise, klar, konturiert und druckvoll; aber nicht überzogen und / oder verwaschen, wie manch anderer Kopfhörer. Der Kopfhörer glänzt durch seine Akkuratheit und Präzision im Musikstück, welcher Bässe mit einer hohen Kontur wiedergibt und Stimmen separiert und klar erklingen lässt. Die geringfügige Tieftonanhebung sorgt für eine schwungvolle Dynamik. Als klangtreuer "Spieler" ist der NuForce BE6 auch für die, die gewöhnlich zuhause treu an Kabeln hängen, konträr dazu für den kabelfreien Betrieb für unterwegs zu empfehlen. Denn Wireless hat mit dem neuen NuForce BE6 klare Vorzüge.

NuForce BE6 Bluetooth-Kopfhörer NuForce BE6 Bluetooth-Kopfhörer

Fazit

Optoma hat mit dem NuForce BE6 auf einen Edelkopfhörer abgezielt. Und dies ist aus ihm letztendlich auch geworden. Aus massivem Aluminium hochwertig verarbeitet und in einem schönem Design geformt ist aus dem BE6 für unterwegs ein edler und passender Wegebegleiter geworden, der die schiere Masse an auf dem Markt präsenten Plastikhörern leicht in den Schatten stellen kann. Nicht nur optisch, sondern ergonomisch wurde am NE BE6 mit Verstand gefeilt. Die Magnethalterung an den beiden Klangschalen ist äußerst nützlich und findig, das Sprachmikrofon ist für die direkte Anrufannahme per In-Ear komfortabel. Einzigster Wermutstropfen ist die schwache Akkulaufzeit des NuForce BE6. Auf guten Sound verzichten? Der NuForce BE6 macht sich klangtechnisch ausgesprochen gut. Für kürzere Reisen dürfte das Akkuproblem kein größerer Nachteil sein. Vor allem seine Präzision sollte nochmals betont werden.


(4,4 / 5)
120 Euro
NuForce BE6 kaufen
Derzeitiger Preis
NuForce BE6

Das könnte Sie auch interessieren:
Anzeige


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wir freuen uns auf jegliche Kommentare und einen regen Austausch. Haben Sie den Kopfhörer gekauft? Gerne wollen wir Ihr Feedback zu dem jeweiligen Kopfhörer hören.