Bose SoundSport Wireless im Test (2/2)

Gerade die Features der Sprachansage und das Informieren über den aktuellen Batteriezustand sind hilfreiche Beigaben des Bose SoundSport Wireless. Wie man es von Bose kennt, nennt der Ohrhörer die Anrufer bei eingehendem Gespräch sogar direkt beim Namen.

Google-Anzeigen


Bose SoundSport Wireless Sportkopfhörer

Die Musiknavigation als auch das Steuern der Telefonanrufe geschieht über die am rechten Kabel integrierte Inline-Fernbedienung. Das Drücken der Fernbedienung und des On-/Off Schalters an der rechten Kopfhörer-Klangschale fällt im Gegensatz zu anderen In-Ear Sportkopfhörern relativ schwer, besonders bei den ersten Malen. Dieser Umstand ist jedoch dem Spritzwasserschutz und der Schweiß-Beständigkeit geschuldet.

Wie gewohnt bietet das Headset Alt-Bekanntes (Vor- und Zurückschalten von Musiktiteln, Lautstärkeregulierung, Telefonieverwaltung, etc.,...) und begrüßt bei jedem Einschalten den Hörer mit einer netten Sprachansage, die uns den Ladestand und das aktuell verbundene Gerät durchgibt. Die Sprachansagen sind vor allem auch deshalb komfortabel, als dass der Träger während des Laufens über den Anrufer informiert wird und der Hörer dann dort mit dem Bose SoundSport Wireless auch selbst entscheiden kann, ob er zu dem Zeitpunkt den Anruf entgegennehmen oder ihn blockieren möchte.

Die Audioqualität beim Anrufen ist beim Bose SoundSport Wireless tadellos.

Bose SoundSport Wireless Sportkopfhörer

Akku und Bluetooth Performance

Auch wenn der Akku "lediglich" 6 Stunden hält, ist die Akkulaufzeit des Bose SoundSport Wireless bei Bluetooth-Kopfhörern Durchschnitt (Plantronics Backbeat Fit: 8 Stunden, NuForce BE 6: 4 Stunden, Bose SoundSport Pulse: 5 Stunden). Das wird sicherlich für jede Sportsession reichen, man sollte aber den Ladestand des Bose SoundSport Wireless trotzdem im Auge behalten. Dass der aktuelle Ladestand bei jedem Einschalten durchgegeben wird, hilft beträchtlich, und auch die Bose Connect App ist hierbei nützlich.

Wem das jetzt noch nicht genug ist, kann bei Bose ein Transportetui mit Ladefunktion erwerben. Der im Etui integrierte Akku ermöglicht eine zusätzliche Wiedergabedauer von bis zu 18 Stunden (d.h. an ihm sind bis zu 3 Aufladungen möglich). Über seine Schnellladefunktion ist der SoundSport Wireless innerhalb von 15 Minuten am Stecker bereits wieder für eine Stunde einsetzbar. Für unterwegs ist so der Sportkopfhörer sicher aufbewahrt und kann gleichzeitig aufgeladen werden. Das Case kostet 49,99 Euro.

Kabelclip des Bose SoundSport Wireless Transporttasche mit Akku - Aufladeetui - Bose SoundSport Wireless
Sehr nütztliche Powerbank für unterwegs: Bose bietet für den SoundSport Wireless auch ein Transportetui mit eingebautem Akku für 50 € an.

Bose SoundSport Wireless in Aktion

Durch seine Leichtigkeit, und den bequemen und Halt gebenden StayHear+ Ohreinsätzen ist das Sporttraining und insbesondere auch das Lauftraining sehr angenehm. Die Bluetooth-Verbindung funktioniert (bis zu einer Reichweite von 30 Metern) störungsfrei. Trotz dessen, dass die Earbuds groß sind, sitzen die Klangschalen perfekt im Ohr und halten beim Laufen und kurzen Sprints gleichermaßen.

Die Inline-Fernbedienung hängt an der richtigen Stelle stets rechts griffbereit im Nacken. Sie ist jederzeit erreichbar und das Umschalten und die Lautstärkeerhöhung bzw. -reduzierung erfolgt leicht.

Bose SoundSport Wireless Sportkopfhörer

Worin sich der kabelloser Sportkopfhörer vor allem unterscheidet, ist sein ausgereiftes Klangbild. Mit dem Bose SoundSport Wireless erkaufen sich Sportbegeisterte einen besseren Klang als andere Lauf- / Sportkopfhörer. Am Bose SoundSport Wireless fehlt zwar ein Hauch von Präzision (fällt nicht derart auf), das macht er aber umso mehr durch seinen warmen, äußerst dynamischen Klang mehr als wett.

Mit etwas rezessiven Höhen sind die Bässe hingegen ausdrucksvoll stark und die Mitten umso wärmer. Diese Betonung im Tief- und Mittonbereich macht ihn zu einem sehr angenehm und spannend anzuhörenden Kopfhörer. So klingt er spannender als der Plantronics Backbeat Fit, der für den Sport oftmals zu dünn aufgetragen wirkt. Gepaart mit einer weiten Soundbühne bringt der Bose SoundSport Wireless die nötige Leistungsmotivation fürs Training mit.

Er ist teurer als der Plantronics Backbeat Fit, klingt aber besser, und besser als der Beats PowerBeats 2 Wireless Bluetooth-Kopfhörer.

Damit kann mit dem Bose SoundSport Wireless auch gerne außerhalb des Sportgeschehens Musik in CD-Qualität gehört werden, die durch die Bassbetonung und den starken Mittenbereich sehr spannend und intensiv wirkt.

Bose SoundSport Wireless Sportkopfhörer



Fazit zum Bose SoundSport Wireless

Den ultimativen Sportkopfhörer gibt es noch nicht, der SoundSport Wireless ist aber nahe dran. Sucht man einen Bluetooth-Sportkopfhörer zum Laufen, fürs Fitness-Studio und auch für unterwegs, so könnte dieser der optimale Begleiter werden. Vor allem im Sport glänzt der Bose SoundSport Wireless durch ein zur Konkurrenz besser klingendes Soundbild und durch einen enorm guten Halt sowie Tragekomfort.

Der Earbud wurde speziell für den Sportbetrieb konzipiert und das kennt man ihm auch an. Die Menünavigation verläuft zwar die ersten Male etwas schwergängiger, er ist infolgedessen aber schweiß- und wasserresistent.
Für den Preis und all der Extras ist der Bose SoundSport Wireless als Sportkopfhörer mit seinem zur Konkurrenz besseren Klang für Sportbegeisterte vollends zu empfehlen.


(4,5 / 5)
179 Euro
Bose SoundSport Wireless kaufen
Derzeitiger Preis
Bose SoundSport Wireless

Das könnte Sie auch interessieren:
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wir freuen uns auf jegliche Kommentare und einen regen Austausch. Haben Sie den Kopfhörer gekauft? Gerne wollen wir Ihr Feedback zu dem jeweiligen Kopfhörer hören.