Beyerdynamic DTX 101 IE im Test (1/2)

Der DTX 101 IE gilt als einer der besten In-Ears für die Kategorie "unter 50 bis 80". Was der In-Ear von Beyerdynamic im Test zu bieten hat, zeigen wir Ihnen hier.

Google-Anzeigen
In-Ear Kopfhörer DTX 101 IE von Beyerdynamic. Der Kopfhörer ist die preislich gesehen höherwertige Variante zum DTX 71 IE. Ob er klanglich überzeugen kann?



Heute möchten wir den leistungsstarken In-Ear Kopfhörer von Beyerdynamic vorstellen. So unscheinbar der DTX 101 IE auch aussehen mag, so steckt in dem nicht ganz so günstigen Ohrhörerpaar jede Menge Potential.

Bisher wurde lediglich der DTX 71 IE unter die Lupe genommen. Wer mehr Aussagekräftiges über den günstigen In-Ear erfahren möchte, dem empfehlen wir hierzu gerne den Link zum Beyerdynamic DTX 71 IE.

Wie sich der etwas teurere Bruder, der 101 IE, verhält, zeigen wir Ihnen hier umfassend in dem exklusiven Testbericht.

Außenverpackung des Beyerdynamic DTX 101 IE
"Mit dem Beyerdynamic DTX 101 IE bekommt man einen sehr bassstarken, kristallklaren In-Ear Kopfhörer der selbst nicht an den Höhen spart." ~ Kopfhoererimtest.de
+ Starke Mitten
+ Mit guter Höhenbetonung und Präzision
Beyerdynamic DTX 101 IE
Testpreis: 60 Euro
(4,8 / 5)

Beyerdynamic DTX 101 IE: Design & Aussehen

Wie sein Vorgänger ist der DTX 101 IE nicht der optisch auffallendste In-Ear Kopfhörer, den es derzeit zu haben gibt. Dennoch sieht der In-Ear durch seine Edelstahloptik gut aus und verleiht dem In-Ear aus Heilbronn ein gutes Stück an Eleganz.
Mit schwarz-silber Akzenten kann man sehr gut spielen, und das hat Beyerdynamic offenkundig verstanden. Nicht mit zuviel an Akzenten, aber wenn man spielt, dann kommt der Schwarz-Silber Look schön und gut überlegt zur Geltung. Das Beyerdynamic Signet wurde auf diese Weise beispielsweise schön silbernfarben integriert und macht den In-Ear dadurch insgesamt eine Note exklusiver.

Beyerdynamic DTX 101 IE

An sich betrachtet ähnelt er dabei stark auffallend der DTX 71 IE Version, der preislich gesehen günstigeren Variante. Vergleicht man beide Modelle miteinander merkt man dies rasch. Die Kopfhörerform wurde fast 1:1 vom günstigeren Modell "abgekupfert" und Farbakzente, die fast an denselben Stellen zum Vorschein treten, spielen auch an dem uns aktuell vorliegenden Testobjekt eine vergleichsweise ähnliche Bedeutung. Zum Glück wurde aber die etwas "massivere" Bauart des DTX 71 IE nicht mit übernommen, sodass der In-Ear stattdessen generell vom Aussehen her außerordentlich schlank und grazil zur Geltung kommt. Um weitere Vergleiche ziehen zu können, soll erwähnt bleiben, dass die Kopfhörerhaptik des In-Ears ein Stück kleiner gehalten ist als beispielsweise die des Soundmagic E10s.

Die Earpads sind sehr schlank und bieten einen sehr angenehmen Tragekomfort, durch die man auch über längere Zeit fortwährend sehr schön ungestört Musik hören kann. Auch wenn es noch kleinere Modelle gibt, ist der DTX 101 von der Größe her an sich ein etwas unter Durchschnitt liegender Kopfhörer und dementsprechend unauffällig, falls man ihn direkt im Ohr trägt.

Beyerdynamic DTX 101 IE und 71 IE im Vergleich
Der schwarz / silbern farbene Beyerdynamic DTX 101 IE im Vergleich zum anthrazitfarbig gehaltenen DTX 71 IE. Etwas kleiner ist der DTX 101 IE vom Umfang her.

In drei verschiedenen Farben steht der Ohrhörer zur Verfügung. Schwarz/silber, anthrazit/silber, oder auch die etwas gewagtere Farbwahl schwarz/rot bieten weite Farbspektren und können dem In-Ear, falls gewollt, mit der roten Version nochmals große (Farb-)Frische zugespielt werden.

Materialwahl und Verarbeitung

Die Bauweise des DTX 101 IE kommt gefühlt nicht derart hochwertig herüber, wie beispielsweise die des Soundmagic E10s oder auch des House of Marley Redemption Songs. Das Problem besteht unserer Meinung nicht in dessen Verarbeitung, sondern vielmehr am ersten Eindruck wenn man den DTX 101 IE genauer inspiziert. Dem In-Ear steht nämlich ein sehr einfach gehaltenes Kopfhörergehäuse gegenüber, das sehr zweckmäßig konstruiert erscheint, und Konturen oder etwaige Akzente, abgesehen von den edlen Silberaspekten, fast vollständig vermissen lässt. Am Ende wird der In-Ear trotz dessen aber gleichwohl im Ohr geführt, sodass diese kleineren (Optik-)Mängel, Querelen und subjektiven Befindlichkeiten sehr rasch wieder vergessen werden können. Dort, wo man den Beyerdynamic DTX 101 IE nämlich sieht, sieht der In-Ear - vor allem wegen seiner getroffenen Farbwahl - entsprechend gut aus, sodass er auch als schickes Accessoire Verwendung finden könnte.
Die Verarbeitung war ohne Fehler nach 'Beyerdynamic-Standard' zweifelsohne tadellos.

Verwendet wird am Kopfhörer Aluminium, um ein sehr festes Gebilde schaffen zu können. Massives Aluminium wirkt sich auch positiv auf die Klangentwicklung aus.

Beyerdynamic DTX 101 IE Seitenansicht
Google-Anzeigen

Noise-Isolation

Wie am DTX 71 IE ist auch der Beyerdynamic 101 IE bezüglich der Außengeräuschabdämmung Spitzenklasse. Geräusche werden sehr gut abgedämpft, sodass der Beyerdynamic bereits physisch einen Großteil der Außengeräusche herausfiltern bzw. abdämmen kann. Dadurch macht sich der In-Ear vor allem auch in lauterer Umgebung bezahlt. Weitaus bessere Modelle wird man hier kaum noch finden können, der DTX 101 kann bezogen auf die Noise-Isolation Fähigkeit als On-Top ganz klar weiterempfohlen werden.

Ausstattung und Lieferumfang

Die Ausstattung des DTX 101 IE ist moderat und erstreckt sich auf drei Paar Earpads, einen Kabelclip und eine sehr praktische, zweckmäßige Kopfhörertasche, welche durch ihren nachgebenden, elastischen Stoffbezug sehr schön den Kopfhörer vor Druck und Quetschungen bewahren kann.

Beyerdynamic DTX 101 IE mit Tasche

Wie es um den Klang des Beyerdynamic DTX 101 IE steht, zeigen wir Ihnen im zweiten Teil des Kopfhörertests zum Beyerdynamic DTX 101 IE.



Derzeitiger Preis
Beyerdynamic DTX 101 IE
(4,8 / 5)
59 Euro
Das könnte Sie auch interessieren:


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wir freuen uns auf jegliche Kommentare und einen regen Austausch. Haben Sie den Kopfhörer gekauft? Gerne wollen wir Ihr Feedback zu dem jeweiligen Kopfhörer hören.